Datenschutzerklärung

Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten sehr ernst und behandeln Ihre Daten vertraulich und entsprechend den gesetzlichen Regelungen und der nachfolgenden Datenschutzerklärung. Diese gilt für unsere Webseite https://www.diesortiererei.de/. 

Im Folgenden informieren wir Sie gem. Art. 13 DSGVO über Art und Umfang sowie den Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (im Folgenden „Daten“) durch uns. Bezüglich der verwendeten Begrifflichkeiten wird auf die Definitionen des Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verwiesen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie als Betroffener persönlich identifiziert werden können. 

§ 1 Verantwortlicher

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Sinne des Art. 13 Abs. 1 DSGVO ist:

Silke Mandel

Im Bodendeichsfeld 3

31275 Lehrte- Ahlten

info@diesortiererei.de 

§ 2 Betroffene Personen

Durch die von uns durchgeführte Datenverarbeitung sind Besucher und Nutzer unseres Onlineangebots betroffen.

§ 3 Arten der verarbeiteten Daten

Im Falle des bloßen Aufrufens unseres Online-Angebots, also ohne Angabe sonstiger Informationen, werden nur die durch den Browser des jeweiligen Nutzers an unseren Server übermittelten Daten (sog. „Server-Logfiles“) erhoben. Hiervon sind folgende Daten betroffen:

  • Datum und Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
  • Menge der gesendeten Daten in Byte
  • Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten
  • Verwendete IP-Adresse
  • Nutzungsdaten (z.B. sog. Cookies, besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten)
  • Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Software-Informationen, IP-/MAC-Adressen, verwendetes Betriebssystem sowie Browser).

§ 4 Zweck der Verarbeitung

Die Verarbeitung der Daten erfolgt

  • zur Bereitstellung des Onlineangebotes einschließlich seiner Funktionen und Inhalte,
  • zur Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern,
  • zur Gewährleistung von Sicherheitsmaßnahmen,
  • zur Reichweitenmessung,
  • zu Marketing-Zwecken
  • zur Gewährleistung der dauerhaften Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite sowie
  • zur Bereitstellung der zur Strafverfolgung notwendigen Informationen für die Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes.

§ 5 Verwendete Begrifflichkeiten

Personenbezogene Daten“ sind gem. Art. 4 Nr. 1 DSGVO „alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden “betroffene Person”) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann“.

Verarbeitung“ ist gem. Art. 4 Nr. 2 DSGVO „jede[r] mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung“.

Unter „Profiling“ ist gem. Art. 4 Nr. 4 DSGVO „jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen“ zu verstehen.

Mit „Pseudonymisierung“ ist gem. Art. 4 Nr. 5 DSGVO „die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise [gemeint], dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden“.

Ein „Dateisystem“ ist gem. Art. 4 Nr. 6 DSGVO „jede strukturierte Sammlung personenbezogener Daten, die nach bestimmten Kriterien zugänglich sind, unabhängig davon, ob diese Sammlung zentral, dezentral oder nach funktionalen oder geografischen Gesichtspunkten geordnet geführt wird“.

Verantwortlicher“ ist gem. Art. 4 Nr. 7 DSGVO „die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden“.

Auftragsverarbeiter“ ist gem. Art. 4 Nr. 8 „eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet“.

Empfänger“ ist gem. Art. 4 Nr. 9 DSGVO „eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung“.

Unter der „IP-Adresse“ ist eine Zahlenkombination zu verstehen, die einem Gerät von einem Internet Service Provider zugewiesen wird, um dem Gerät Zugriff auf das Internet zu gewähren.

§ 6 Rechtsgrundlagen

Gem. Art. 13 Abs. 1 lit. c DSGVO sind wir dazu verpflichtet, Dir die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mitzuteilen.

Für Nutzer aus dem Geltungsbereich der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), der sich auf die Europäische Union (EU) und die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) erstreckt, gilt Folgendes mit der Maßgabe, dass keine andere Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung genannt wird:

  1. Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten, die von einer Einwilligung gedeckt ist.
  2. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten zur Erfüllung unserer geschuldeten Leistungen, zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen.
  3. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen.
  4. Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO ist die Rechtsgrundlage für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die aufgrund lebenswichtiger Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person erforderlich ist.
  5. Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde, soweit diese hierfür erforderlich ist.
  6. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen.
  7. Art. 6 Abs. 4 DSGVO betrifft die Verarbeitung von Daten zu anderen Zwecken als denen, zu denen sie erhoben wurden. Eine solche Verarbeitung ist nur unter den hier genannten Voraussetzungen möglich.
  8. Art. 9 Abs. 2 DSGVO stellt besondere Anforderungen an die Verarbeitung von besonderen Kategorien von Daten (entsprechend Art. 9 Abs. 1 DSGVO).

§ 7 Rechte der betroffenen Personen

Recht auf Auskunft: Sie haben das Recht bei einem entsprechenden Antrag, Auskunft darüber zu erhalten, ob Sie betreffende Daten verarbeitet werden. Darüber hinaus haben Sie entsprechend den gesetzlichen Vorgaben einen Anspruch auf weitere Informationen sowie Herausgabe in Form einer Kopie der Daten.

Recht auf Berichtigung: Sie haben ein Recht auf Vervollständigung der Sie betreffenden Daten sowie auf Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten.

Recht auf Löschung: Sie haben nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben einen Anspruch auf unverzügliche Löschung der Sie betreffenden Daten. Alternativ haben Sie das Recht, im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben die Verarbeitung der Daten einzuschränken. (vgl. auch Widerspruchsrecht)

Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben einen Anspruch auf Bereitstellung der Sie betreffenden Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben und können auch deren Übermittlung an andere Verantwortliche verlangen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben einen Anspruch von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen.

Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde: Sie haben das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

§ 8 Widerrufsrecht

Sie können Ihre erteilten Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

§ 9 Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben zu widersprechen. Der Widerspruch kann sich insbesondere auch gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung richten.

§ 10 Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern, gemeinsam Verantwortlichen sowie Dritten

Für gewisse Leistungen ist es im Zuge unserer Verarbeitung der Daten notwendig, diese gegenüber anderen Personen (in der Regel Unternehmen) zu offenbaren, d.h. an diese Daten zu übermitteln oder ihnen anderweitig Zugriff auf die Daten zu gewähren. Diese Unternehmen sind zum einen Auftragsverarbeiter oder gemeinsam Verantwortliche, zum anderen Dritte wie beispielsweise Zahlungsdienstleister. Eine solche Offenbarung erfolgt nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis bzw. Verpflichtung, einer Einwilligung durch den Nutzer oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, die beispielsweise bei dem Einsatz von Beauftragten oder Webhostern vorliegen. Ein solches berechtigtes Interesse liegt insbesondere auch bei der Verarbeitung der Daten zu administrativen Zwecken vor.

Für den Fall, dass wir Daten anderen Unternehmen unserer Unternehmensgruppe zugänglich machen (durch Offenbarung, Übermittlung oder Zugriffsgewährung in sonstiger Form), geschieht dies insbesondere zu administrativen Zwecken. Dies stellt ein berechtigtes Interesse i.S.v. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSG-VO dar. Darüber hinaus kann Zugänglichmachung auch aufgrund einer gesetzlichen Vorgabe beruhen.

§ 11 Übermittlungen der Daten in Drittländer

Eine Offenbarung, Übermittlung oder sonstige Zugänglichmachung der Daten an eine Person (hierunter fällt auch ein Unternehmen) in einem Drittland (also außerhalb der EU, EWR oder der Schweizer Eidgenossenschaft) findet bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen statt. Dies ist insbesondere bei einer Verarbeitung zur Erfüllung unserer vertraglichen bzw. vorvertraglichen Pflichten gegeben. Ansonsten muss die Verarbeitung auf Grundlage Ihrer Einwilligung, einer rechtlichen Verpflichtung oder unserer berechtigten Interessen erfolgen. Zudem sind wird dazu verpflichtet, auch in dieser Konstellation die erforderlichen Mindeststandards zu gewährleisten. Wir verarbeiten oder lassen Daten nur in Drittländern mit einem anerkannten Datenschutzniveau und der vertraglichen Verpflichtung durch sog. Standarddatenschutzklauseln der EU-Kommission, beim Vorliegen von Zertifizierungen oder verbindlicher internen Datenschutzvorschriften verarbeiten (Art. 44 bis 49 DSGVO, Informationsseite der EU-Kommission: https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection_de).

§ 12 Sicherheitsmaßnahmen

Zur Sicherstellung eines dem Risiko angemessen Schutzniveaus, sorgen wir nach Maßgabe

  • der gesetzlichen Vorgaben unter Berücksichtigung des Stands der Technik,
  • der Implementierungskosten, der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie
  • der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen

für geeignete technische und organisatorische Maßnahmen.

Diese Maßnahmen beinhalten insbesondere die Gewährleistung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch

  • Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten,
  • Kontrolle des Zugriffs auf die Daten,
  • Kontrolle der die Daten betreffenden Eingaben, Weitergaben, der Sicherung der Verfügbarkeit sowie deren Trennung.

Darüber hinaus haben wir Verfahren geschaffen, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten garantieren.

§ 13 Cookies

Unsere Internetseite verwendet Cookies. Cookies sind Informationen, die von unserem Webserver oder Webservern Dritter an die Ihren Browser übertragen und dort für einen späteren Abruf gespeichert werden. Bei Cookies kann es sich um kleine Dateien oder sonstige Arten der Informationsspeicherung handeln. In Cookies werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Cookies enthalten eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Ein Cookie enthält zudem die Angabe über seine Herkunft und die Speicherfrist. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten. 

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher und sicherer zu gestalten.

Es gibt unterschiedliche Arten von Cookies. Bitte beachten Sie, dass möglicherweise nicht alle der hier aufgezählten Cookies Verwendung finden, wenn Sie unsere Website aufrufen. Soweit Cookies von Drittunternehmen oder zu Analysezwecken eingesetzt werden, werden wir Sie hierüber im Rahmen dieser Datenschutzerklärung gesondert informieren und ggf. eine Einwilligung abfragen.

1 Notwendige Cookies

Hierbei handelt es sich um Cookies, die benötigt werden, damit Sie auf unseren Webseiten navigieren und die Basisfunktionen der Webseite bedienen können, wie zum Beispiel die Vergabe von anonymen Session-IDs zur Bündelung mehrerer zusammengehöriger Abfragen an einen Server.

2 Performance Cookies

Performance Cookies werden dazu verwendet, die Nutzerfreundlichkeit einer Webseite und damit das Nutzererlebnis zu verbessern. Performance Cookies sammeln Informationen über die Nutzungsweise unserer Webseiten z.B. verwendeter Internet-Browser und Betriebssystem; Domain-Name der Webseite, von der Sie kamen, Anzahl der Besuche, durchschnittliche Verweilzeit, und aufgerufene Seiten. Diese Cookies speichern keine Informationen, die eine persönliche Identifikation des Nutzers zulassen. Die mit Hilfe der Cookies gesammelten Informationen sind aggregiert und daher anonym.

3. Analyse Cookies

Analyse-Cookies verwenden wir, um die die Nutzerfreundlichkeit unserer Webseite zu verbessern. Mit Analyse-Cookies können wir feststellen, wie unsere Website genutzt und z. B. anhand welcher Präferenzen und Suchbegriffe aufgerufen wird.

4. Werbe Cookies

Werbe-Cookies nutzen wir, um Ihnen gezielter relevante Inhalte anzubieten. Sie werden außerdem dazu verwendet, die Effektiviät von Werbekampagnen zu messen und zu steuern. Marketing-Cookies registrieren, ob eine Webseite besucht wird und welche Inhalte genutzt werden. Diese Informationen können gegebenenfalls mit Dritten, wie z.B. Werbetreibenden, geteilt werden und werden oftmals mit Seitenfunktionalitäten von Dritten verlinkt (Drittanbieter-Cookies). 

5 Social Media Cookies

Social-Media-Cookies werden von sozialen Netzwerken gesetzt. Beispielsweise können Sie sich über die Login-Daten eines sozialen Netzwerks auf unserer Seite registrieren.

6. Wie kann ich Cookies löschen oder Tracking abstellen?

Sie können über Ihre Browsereinstellungen entweder einzelne Cookies löschen oder den gesamten Cookie-Bestand entfernen. Unter “Hilfe” oder “Einstellungen” sollten Sie in Ihrem Browser Informationen über die Verwaltung Ihrer Cookies finden.

Darüber hinaus erhalten Sie Informationen und Anleitungen, wie diese Cookies gelöscht oder deren Speicherung vorab blockiert werden können, je nach Anbieter Ihres Browsers, unter den nachfolgenden Links:

  • Mozilla Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-loeschen-daten-von-websites-entfernen
  • Internet Explorer: https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies
  • Google Chrome: https://support.google.com/accounts/answer/61416?hl=de
  • Opera: http://www.opera.com/de/help
  • Safari: https://support.apple.com/kb/PH17191?locale=de_DE&viewlocale=de_DE

Sie können auch die Cookies vieler Unternehmen und Funktionen einzeln verwalten, die für die Werbung eingesetzt werden. Verwenden Sie dazu die entsprechenden Nutzertools, die im Rahmen von Selbstregulierungsprogrammen in vielen Ländern geschaffen wurden, z. B. die US-amerikanische Seite http://optout.aboutads.info/ oder die EU-Seite Your Online Choices http://www.youronlinechoices.com.

Die meisten Browser bieten zudem eine sog. “Do-Not-Track-Funktion” an, mit der Sie angeben können, dass Sie nicht von Websites “verfolgt” werden möchten. Wenn diese Funktion aktiviert ist, teilt der jeweilige Browser Werbenetzwerken, Websites und Anwendungen mit, dass Sie nicht zwecks verhaltensbasierter Werbung und ähnlichem verfolgt werden möchten. Informationen und Anleitungen, wie Sie diese Funktion bearbeiten können, erhalten Sie je nach Anbieter Ihres Browsers, unter den nachfolgenden Links:

  • Mozilla Firefox: https://www.mozilla.org/de/firefox/dnt
  • Internet Explorer: https://support.microsoft.com/de-de/help/17288/windows-internet-explorer-11-use-do-not-track
  • Google Chrome: https://support.google.com/chrome/answer/2790761?co=GENIE.Platform%3DDesktop&hl=de
  • Opera: http://help.opera.com/Windows/12.10/de/notrack.html
  • Safari: https://support.apple.com/kb/PH21416?locale=de_DE

§ 14 Löschung von Daten

Entsprechende der gesetzlichen Vorgaben löschen wir die von uns erhobenen Daten oder schränken ihre Verarbeitung ein. Wir löschen die von uns gespeicherten Daten, sobald der der Aufbewahrung zugrundeliegende Zweck weggefallen ist und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen sowie keine abweichende Regelungen in dieser Datenschutzerklärung getroffen wurden. Eine Löschung erfolgt spätestens nach 24 Monaten. Sollten die Daten aufgrund der Erforderlichkeit für andere, gesetzlich zulässige Zwecke (z.B. Aufbewahrung aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen) nicht gelöscht werden können, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. In diesem Fall werden die Daten ausschließlich für diesen Zweck verarbeitet und sind ansonsten gesperrt. 

§ 15 Änderungen der Datenschutzerklärung

Rechtlichen Neuerungen oder Änderungen der von uns durchgeführten Datenverarbeitungen können eine Anpassung dieser Datenschutzerklärung erforderlich machen. Aus diesem Grund bitten wir Sie, sich regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutzerklärung zu erkundigen. Sollte durch eine Änderung eine Mitwirkungshandlung Ihrerseits (z.B. Einwilligung) oder eine sonstige individuelle Benachrichtigung erforderlich sein, werden wir Sie in angemessener Form informieren.

§ 16 Verarbeitung zu geschäftlichen Zwecken

Zusätzlich verarbeiten wir Vertragsdaten (z.B. Gegenstand des Vertrags, Laufzeit, Datum des Abschlusses) sowie Zahlungsdaten (z.B. Kontonummer) von unseren Kunden, Interessenten und Geschäftspartnern, um vertragliche Leistungen sowie sonstige Leistungen zu erbringen. Dazu gehören insbesondere Service-Leistungen, Kundenpflege, Marketing, Werbung und Marktforschung.

§ 17 Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Kontaktverwaltung

Innerhalb der Wahrnehmung von Verwaltungsaufgaben sowie der Organisation unseres Betriebs, Finanzbuchhaltung und Befolgung der gesetzlichen Pflichten, wie z.B. der Archivierung werden von uns Daten verarbeitet. Bei diesen Daten handelt es sich um dieselben Daten, die wir zur Erbringung unserer vertraglichen Leistungen verarbeiten. Diese Verarbeitung erfolgt gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO, Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO.

Von der Verarbeitung sind Kunden, Interessenten, Geschäftspartner und Websitebesucher betroffen. Der Zweck und unser Interesse an der Verarbeitung liegt in der Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Archivierung von Daten, also Aufgaben die der Aufrechterhaltung unserer Geschäftstätigkeiten, Wahrnehmung unserer Aufgaben und Erbringung unserer Leistungen dienen. Die Löschung der Daten im Hinblick auf vertragliche Leistungen und die vertragliche Kommunikation entspricht den, bei diesen Verarbeitungstätigkeiten genannten Angaben. Wir offenbaren oder übermitteln hierbei Daten an die Finanzverwaltung, Berater, wie z.B., Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer sowie weitere Gebührenstellen und Zahlungsdienstleister.

Ferner speichern wir auf Grundlage unserer betriebswirtschaftlichen Interessen Angaben zu Lieferanten, Veranstaltern und sonstigen Geschäftspartnern, z.B. zwecks späterer Kontaktaufnahme. Diese mehrheitlich unternehmensbezogenen Daten, speichern wir grundsätzlich dauerhaft.

§ 18 Vertragsdienstleistung

Anlässlich der von uns angebotenen Dienstleistungen werden von uns Ihre uns zur Verfügung gestellten Daten verarbeitet, um die jeweils gebuchte Dienstleistung und deren Ausführung zu ermöglichen. Insbesondere handelt es sich hierbei um Bestandsdaten, Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, Zahlungsdaten und weitere von Ihnen aktiv zur Verfügung gestellter Daten. 

Der Zweck der Verarbeitung besteht in der Erbringung insbesondere der folgenden Vertragsleistungen:

  • Hilfeleistungen in Steuersachen gemäß § 6 Nr. 3 und 4 Steuerberatungsgesetz (StBerG)
  • Sortieren und Kategorisieren von Dokumenten, Belegen und Unterlagen
  • Aufstellung von Vermögensübersichten
  • Dokumente Scan Service
  • Hilfestellung bei Behördenschreiben und allgemeine Schreibarbeiten
  • Nachlasssichtung / – Ordnung
  • Prüfung von Verbindlichkeiten
  • Vornahme von Ab und Ummeldungen sowie Kündigungen
  • Rechnungserstellung für Kleinunternehmen
  • DSGVO-konforme Entsorgung von Dokumenten
  • Coaching und Vor-Ort Service in den oben genannten Bereichen

Die Datenverarbeitung erfolgt einerseits zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung der vertraglich vereinbarten Dienstleistungen und andererseits zur Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften (z.B., gesetzlich erforderliche Archivierung von Geschäftsvorgängen zu Handels und Steuerzwecken). Die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten sind zur Begründung und Erfüllung des Vertrages erforderlich.

Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt ausschließlich zur Erbringung der vereinbarten Vertragsdienstleistungen, im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnisse und Pflichten, als auch auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, über die wir im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich informieren. Als Beispiele sind hierfür insbesondere Offenbarungen gegenüber Rechts- und Steuerberatern, Finanzinstituten, beauftragte Geschäftspartner sowie Behörden zu nennen. Die weitergegebenen Daten dürfen von dem Dritten ausschließlich zu den vertragsimmanenten Zwecken verwendet werden.

Alle Daten, die im Rahmen der Vertragsaufnahme und während des Vertrags erhoben wurden, bleiben bis zu dessen Beendigung mit anschließender Archivierung im Fall einer rechtlichen Verpflichtung oder unserer berechtigten Interessen bestehen. Ein solches liegt zum Beispiel im Falle von Rechtsstreitigkeiten vor. Es liegt in Ihrem Verantwortungsbereich die Daten bei erfolgter Kündigung vor dem Vertragsende zu sichern, bzw. aktiv herauszufordern.

Diese Verarbeitung erfolgt gemäß des Art. 6 Abs. 1 lit. a, b DSGVO. Die erteilte Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

§ 19 Hosting und E-Mail-Versand

Für den Betrieb unseres Online-Angebots greifen wir auf externe Hosting-Leistungen zurück. Dies betrifft:

  • Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen
  • Rechenkapazitäts-, Speicherplatz- und Datenbankdienste,
  • E-Mail-Versand-Dienste sowie
  • Sicherheitsleistungen und technische Wartungsleistungen.

Im Rahmen der Wahrnehmung unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag), werden hierbei durch uns oder unseren Hostinganbieter insbesondere folgende Daten verarbeitet:

  • Bestands- und Kontaktdaten,
  • Inhaltsdaten und Vertragsdaten sowie
  • Nutzungs-, Meta- und Kommunikationsdaten.

Diese Datenverarbeitung betrifft sowohl unsere Kunden als auch Interessenten und Besucher unseres Onlineangebotes.

Wir verwenden folgende Webhosting Anbieter: 

Wird nachgetragen. 

§ 20 Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Auf Grundlage der Wahrnehmung unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO werden von uns oder auch von unserem Hostinganbieter Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles), erhoben. Zu diesen Daten gehören

  • Name der abgerufenen Webseite sowie ggf. bestimmter Dateien,
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs,
  • übertragene Datenmenge,
  • Meldung über erfolgreichen Abruf,
  • Browsertyp nebst Version das Betriebssystem des Nutzers,
  • Referrer URL (die zuvor besuchte Seite),
  • IP-Adresse und
  • der anfragende Provider.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen für die Dauer von bis zu sieben Tagen gespeichert und danach gelöscht. Dies dient insbesondere der Aufklärung von Missbrauchs- bzw. Betrugshandlungen. Sofern Daten als Beweise zur Aufklärung eines Sachverhalts geeignet sind, werden sie bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

§ 21 Kontakt

Sie erreichen uns unter folgender E-Mail-Adresse: info@diesortiererei.de 

Im Rahmen der Kontaktaufnahme mit uns, die per Kontaktformular, E-Mail, Telefon, Fax oder über soziale Medien möglich ist, werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung und Abwicklung der Kontaktanfrage verarbeitet. Die Rechtsgrundlage hinsichtlich vertraglicher-/vorvertraglicher Beziehungen ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO. Hinsichtlich sonstiger Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO einschlägig. Die Angaben der Nutzer werden grundsätzlich in einem Customer-Relationship-Management System (“CRM System”) oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert.

Wir löschen die gewonnenen Daten hinsichtlich der Anfrage, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Die Überprüfung die Erforderlichkeit erfolgt alle zwei Jahre. Ansonsten gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.